Sonntag, 8. Juli 2018

„Save You" - Der zweite Band der Maxton-Hall-Trilogie



Hallo ihr Lieben!
Heute möchte ich euch gerne meine Meinung zu „Save You", dem zweiten Band der neuen Bestsellertrilogie von Mona Kasten, mitteilen.
Viel Spaß!


Autorin: Mona Kasten
Verlag: LYX Verlag
Teil einer Reihe: 2/3
Seiten: 384
ISBN 978-3-7363-0624-0
Preis: 12,90€ (Klappenbroschur)

Inhalt:
Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück ― als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen …

Meine Meinung:
Da mir der erste Band der Reihe sehr gefallen hat, war ich natürlich sehr gespannt, was mich hier erwarten würde. Meiner Begeisterung wurde zunächst jedoch erst einmal ein kleiner Dämpfer gesetzt.
Die Geschichte braucht sehr lange, um in Gang zu kommen und es dauert eine ganze Weile, bis etwas wirklich Spannendes geschieht. Zunächst erwarteten mich aber erst einmal knapp 100 Seiten, in denen es fast nur darum geht, wie schlecht sich James und Ruby fühlen. Da hätte man, finde ich, mehr draus machen können.

Die verschiedenen Perspektiven lockern das Geschehen deutlich auf. Wir erleben nicht nur James' und Rubys, sondern auch Lydias und Embers Sicht der Dinge, was mir sehr gefallen hat. Gerade über Lydia und Ember erfährt man so einiges in diesem Buch - ich jedenfalls habe die beiden nicht nur besser kennengelernt, sondern  auch sehr ins Herz geschlossen.
Auch die Tatsache, dass Lydia sich immer mehr mit Ruby und Ember anfreundet und die drei eine Art unschlagbares Trio bilden, finde ich wirklich toll. Gemeinsam erleben die Mädchen sowohl schöne als auch traurige und emotionale Momente und ich muss ganz ehrlich zugeben, dass die Freundschaft bzw. die Beziehung zwischen den dreien mich teilweise sogar mehr interessiert hat als die zwischen Ruby und James. Da ist es ein einziges Auf und Ab, wobei ich irgendwie nicht wirklich mitfiebern konnte - obwohl ich die Gedanken und Gefühle der beiden größtenteils gut nachvollziehen konnte.

Wie schon der Vorband ließ sich das Buch sehr flüssig lesen und war unterhaltsam, aber letztendlich doch nicht mehr als durchschnittlich.
Keine Frage: Mona Kasten kann schreiben. Sie schreibt wirklich toll. Aber dennoch habe ich das Gefühl, dass man hier ein bisschen weniger davon merkt als in ihren anderen Büchern.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass  „Save You" eher eine Art Übergangsband ist, denn vieles arbeitet hier schon auf den dritten und finalen Teil der Trilogie hin. Einzig der Cliffhanger am Ende lässt noch einmal Spannung aufkommen, sodass ich trotz allem gespannt bin, wie die Reihe nun endet.
 
Fazit:
Ein unterhaltsamer, kurzweiliger New-Adult-Roman, der leider einige Schwächen hat. Ich bin der festen Überzeugung, dass Mona Kasten es eigentlich besser kann - was vermutlich auch daran liegt, dass es sich bei der Maxton-Hall-Reihe um eine fortlaufende Liebesgeschichte handelt, während zum Beispiel bei der Again-Trilogie jedes Buch in sich abgeschlossen ist. „Save Us" möchte ich dennoch lesen, um die Geschichte von Ruby und James bis zum Ende zu verfolgen.

Ihr wollt mehr Infos zum Buch? Dann klickt hier.


✤✤✤


Werbung

Alle Links in diesem Beitrag werden hiermit gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung gekennzeichnet. Sie erfolgen auf freiwilliger Basis und ich erhalte keine Bezahlung dafür.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen