Samstag, 27. Mai 2017

Mein Tag in den Warner Bros. Studios in London, Teil 2






Hey ihr Lieben!
Willkommen zum zweiten Teil meines kleinen Erlebnisberichts in den Warner Bros. Studios! Tut mir leid, dass es so lange gedauert hat! Ich wünsche euch trotzdem ganz viel Spaß beim Lesen!!

Als nächstes ging es für uns zum Gleis 9 3/4!! Zuerst ging es durch eine Art dunklen Gang, an dessen Ende sich das Gleis inklusive eines dampfenden Hogwarts-Express befand! Die Atmosphäre dort war einfach nur überwältigend! Die ganzen Koffer, der in der Wand verschwindende Wagen und der dampfende Hogwarts-Express ließen das Ganze unglaublich magisch erscheinen und es gab so viele tolle Möglichkeiten, Fotos zu machen! Außerdem habe ich die Sachen des einen oder anderen Charakters hier entdeckt:



Der Wagen von Colin Creevy - natürlich mit Kamera!

Freitag, 26. Mai 2017

[Rezension] Mind Games

Autorin: Teri Terry (aus dem Englischen von Petra Knese)
Verlag: Coppenrath
Seiten: 464
ISBN 978-3649667124
Preis: 17,95€ (Hardcover)

Inhalt:
In Lunas Leben ist jeder online: virtueller Unterricht, Dates und Sport als Avatar, sogar das Parlament tagt digital. Nur Luna bleibt offline. Sie ist eine Verweigerin, seit ihre Mutter vor Jahren in einem Online-Spiel starb. Umso überraschter ist Luna, als sie von der mächtigen Firma PareCo zu einem Einstufungstest eingeladen wird – und einen der begehrten Programmierer-Jobs erhält. Warum hat die Firma so ein großes Interesse an ihr? Als Luna den begabten Hacker Gecko kennenlernt, beginnt sie die von PareCo erschaffene Welt immer mehr zu hinterfragen. Doch dann ist Gecko auf einmal verschwunden, und Luna kann sich nicht mehr an ihn erinnern …

Freitag, 19. Mai 2017

[Rezension] The Girl before - Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot

Autor: JP Delaney
Verlag: Penguin Verlag
Seiten: 400
ISBN 978-3-328-10099-7
Preis: 13€  (Klappenbroschur)

Inhalt:
Nach einem Schicksalsschlag braucht Jane dringend einen Neuanfang. Daher überlegt sie nicht lange, als sie die Möglichkeit bekommt, in ein hochmodernes Haus in einem schicken Londoner Viertel einzuziehen. Sie kann ihr Glück kaum fassen, als sie dann auch noch den charismatischen Besitzer und Architekten des Hauses kennenlernt. Er scheint sich zu ihr hingezogen zu fühlen. Doch bald erfährt Jane, dass ihre Vormieterin im Haus verstarb – und ihr erschreckend ähnlich sah. Als sie versucht, der Wahrheit auf den Grund zu gehen, erlebt sie unwissentlich das Gleiche wie die Frau vor ihr: Sie lebt und liebt wie sie. Sie vertraut den gleichen Menschen. Und sie nähert sich der gleichen Gefahr.

Freitag, 12. Mai 2017

[Rezension] Gott, du kannst ein Arsch sein - Stefanies letzte 296 Tage


Autor: Frank Pape
Verlag: Heyne
Seiten: 144
ISBN 978-3-453-60398-1
Preis: 8,99€ (Taschenbuch)

Inhalt:
Stefanie ist gerade 15 geworden, als sie erfährt, dass sie Krebs hat und in sechs bis zwölf Monaten sterben wird. Von nun an rechnet sie ihre Zeit runter, ohne das genaue Enddatum zu kennen. In ihrem Tagebuch beschreibt sie, was in ihrem Leben jetzt wirklich zählt, welche Träume sie noch hat und wie sie sich von ihren Lieben verabschiedet.

[Rezension] Die Schöne und das Biest (Hörbuch)




Gelesen von: Gabrielle Pietermann
Verlag: der Hörverlag
Format: Hörbuch-CD (2 CDs)
Laufzeit: ca. 1h 41min
ISBN 978-3-8445-2501-4
Preis: 8,99€



Inhalt:
Eine Fee hat den hartherzigen Prinzen Adam zur Strafe in ein Biest verwandelt und mit ihm alle Schlossbewohner in lebende Haushaltsgegenstände. Dieser Bann kann nur durch die Liebe eines Mädchens gebrochen werden. Als sich die schöne und kluge Belle eines Tages in sein Schloss verirrt, denkt das uneinsichtige Biest jedoch überhaupt nicht daran, sich liebenswert zu verhalten. Kann es dennoch rechtzeitig Belles Liebe gewinnen, bevor das letzte Blatt der magischen Rose fällt und die Schlossbewohner für immer verwandelt bleiben?


Meine Meinung:
„Die Schöne und das Biest“ war schon immer eines meiner liebsten Disney-Märchen und nach dem tollen neuen Kinofilm mit Emma Watson wollte ich unbedingt auch das Hörbuch haben!
Schon die äußere Gestaltung hat mich sehr angesprochen und das Cover bzw. die CD-Hülle ist mit den niedlichen Illustrationen, die an den Zeichentrickfilm angelehnt sind, sehr hübsch anzusehen.
Zur Story an sich muss ich ja eigentlich nicht viel sagen, da fast jeder sie kennt. Ich kann nur noch mal wiederholen, dass es wirklich eine traumhaft schöne Geschichte mit einer tollen Botschaft ist, die Kinder und Erwachsene noch immer gleichermaßen verzaubert.
Das ganze wird vorgelesen von Gabrielle Pietermann, die in der Neuverfilmung Emma Watson synchronisiert hat und die hier jeder  Figur einen eigenen Charakter verliehen und  Belle, Gaston, Tassilo, Herr von Unruh, natürlich das Biest und all die anderen großartig interpretiert hat.
Noch begeisterter wäre ich gewesen, wenn auf den CDs auch die Disney-Songs gewesen wären, aber es ist eben nur ein Hörbuch und deswegen auch nicht mit dem Film bzw. den Filmen übereinstimmend.
Dennoch bin ich wirklich sehr zufrieden und kann das Hörbuch auf jeden Fall weiterempfehlen!

Fazit:
Eine unglaublich talentierte Sprecherin und die zauberhafte Handlung machen diese Geschichte, die so alt ist wie die Zeit selbst, zu einem großartigen Hörerlebnis für Leute jeden Alters!

Vielen Dank an die Verlagsgruppe Randomhouse und Randomhouse Audio für das Rezensionsexemplar!

Sonntag, 7. Mai 2017

[Rezension] Draw my life - Der YouTube-Hit




Autorin: Katie Gordon (aus dem Englischen von Elisabeth Schmalen)
Verlag: Heyne
Seiten:
ISBN 978-3-453-60424
Preis: 9,99€ (Taschenbuch)

Inhalt:
Ariane Grande hat es gemacht, PewDiePie hat es gemacht, Emma Watson hat es gemacht: Das eigene Leben in einfachen Strichzeichnungen skizzieren - mit allen bedeutsamen, richtungsweisenden, lustigen, traurigen, peinlichen und auch komischen Momenten. Endlich können jetzt nicht nur Youtuber, Schauspieler und andere Berühmtheiten, sondern jeder sein Leben als Draw My Life aufmalen. Denn jetzt gibt’s den Hit aus dem Internet auch zum Selbermachen: Alles, was man dazu braucht: einen Bleistift, ein bisschen Zeit und Lust an der Erinnerung. So entsteht Strich für Strich ein wunderbares Lebensbild. Keine zeichnerischen Vorkenntnisse erforderlich!