Montag, 12. September 2016

[Rezension] Opposition - Schattenblitz

Autorin: Jennifer L. Armentrout (aus dem Englischen von Anja Malich)
Verlag: Carlsen
Teil einer Reihe: 5/5
Seiten: 416
ISBN 978-3-551-58344-4
Preis: 19,99€ (gebunden)

Inhalt:
Katy kann noch immer nicht fassen, dass Daemon sie verlassen und sich der Armee der Lux angeschlossen hat. Seit deren Invasion ist ein Krieg ausgebrochen, der schon viele Menschenleben gekostet hat. Niemand ist mehr sicher, doch um der schwangeren Beth zu helfen, wagt Katy sich aus dem Haus. Als ihr größter Wunsch in Erfüllung geht und sie Daemon begegnet, scheint dieser jegliche Gefühle für sie verloren zu haben. Katy muss herausfinden, ob noch etwas von dem Daemon, den sie liebt, in ihm steckt – bevor alles verloren ist.


Meine Meinung:
Nach dem fiesen Cliffhanger am Ende von Teil 4 war ich natürlich sehr gespannt auf das große Finale und hatte dementsprechend hohe Erwartungen an das Buch, die leider nur teilweise erfüllt wurden.
Am Anfang hat sich das Ganze meiner Meinung nach etwas in die Länge gezogen; nach den spektakulären Angriffen der Lux wird erst wieder lang und ausführlich beschrieben, wie sehr Daemon und Katy sich lieben, dann wird zwischendurch mal überlegt, wie man die Lux besiegen könnte, später wieder ganz viel Liebe. Ich hatte teilweise das Gefühl, die Autorin könne sich nicht so richtig entscheiden, ob die Liebesgeschichte oder die eigentliche Handlung im Vordergrund stehen soll. Im Vergleich zu dem ganzen Drumherum war der Showdown relativ kurz und alle Probleme schienen sich plötzlich in Luft aufzulösen. Auch der Moment, der den Leser kurz vor dem Ende noch einmal schockieren sollte, hat mich nicht so ganz überzeugt, letztendlich war es ziemlich offensichtlich, wie alles enden würde. Insgesamt war die Geschichte jedoch ganz gut, besonders der Epilog hat mir sehr gefallen. Leider hätte sie um einiges besser sein können, was ich persönlich sehr schade finde.

Fazit:
Das Buch ist zwar nicht schlecht, hat aber einige Mängel vorzuweisen und ist meiner Meinung nach kein wirklich würdiger Abschluss für die eigentlich tolle Reihe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen