Samstag, 23. Juli 2016

[Rezension] Monday Club - Der zweite Verrat

Autorin: Krystyna Kuhn
Verlag: Oetinger
Seiten: 344
Teil einer Reihe: 2/3
ISBN 978-3-7891-4062-4
Preis: 16,99€ (Hardcover)



Inhalt:
„Du wirst die nächste sein!“ Faye bekommt diese furchtbare Warnung einfach nicht aus dem Kopf. Schwebt sie wirklich in Gefahr? Und was hat der mächtige Monday Club damit zu tun? Als sie zusammen mit Luke feststellt, dass jemand Beweise vernichtet, wird ihnen beiden klar: Sie kommen der Wahrheit gefährlich nah. Und diese Wahrheit ist schlimmer als jeder Albtraum.
Denn tatsächlich muss Faye nicht nur um ihr eigenes Leben fürchten ...


Meine Meinung:
Auch hier war der Start für mich etwas holprig, und auf den ersten ca. 50 Seiten konnte man sich meiner Meinung nach nicht richtig in die Geschichte vertiefen. Aber dann ist mir genau dasselbe passiert wie in Band 1 - ich wurde förmlich hineingezogen in die Geschichte und habe richtig mitgefiebert. Ständig wird der Leser mit schockierenden Wendungen konfrontiert - einige davon habe ich bis jetzt nicht ganz "verkraftet". Was genau der Monday Club wirklich bezweckt, hat man bis jetzt leider auch nicht herausgefunden, aber immerhin wird da so etwas angedeutet.
Ein wenig enttäuscht war ich nur, dass in diesem Buch noch weniger von der Liebesgeschichte zwischen Faye und Josh/Faye und Luke erzählt wird als in Band 1. Mir ist klar, dass das nicht zur Hauptstory gehört, aber wenn Faye Josh liebt und umgekehrt, so hätte ich doch erwartet, dass die Romanze zwischen ihnen wenigstens eine kleine Nebenrolle erhält und nicht immer nur ab und zu nebenbei erwähnt wird. Vor allem, da ja vor kurzem noch Luke aufgetaucht ist und er sich offensichtlich gut mit Faye versteht. Diese "Dreiecksbeziehung" wird nur ganz leicht angedeutet, und ich finde, man hätte mehr daraus machen können.
Wirklich schrecklich finde ich auch das Ende - ich meine, hallo?! Hat die liebe Krystyna Kuhn auch an die Leser gedacht, als sie den letzten Satz geschrieben hat? Jedenfalls können jetzt wohl alle kaum erwarten, dass Teil 3 erscheint. Mir jedenfalls geht es so.


Fazit:
Holpriger Start, Wahnsinnsende. Ich für meinen Teil freue mich schon auf Teil 3, der am 24. Oktober 2016 erscheint.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen